babysitterin homepage

PHANTASMAGORIE

Stück von Deepika Arwind

„Ich bin nicht so böse, wie Sie meinen.“

Sachliche politische Auseinandersetzung statt populistischer Töne und hate speech: Mit diesem Ziel lädt ein etablierter Journalist zwei politische Gegnerinnen zu einer unabhängig organisierten Debatte.
Die Sprecherin einer Regierungspartei mit ihrer Assistentin und eine junge Uni-Aktivistin verbringen die Wartezeit gemeinsam, zunächst mit respektvoll-distanziertem Gespräch. Doch dann zieht ein Gewitter auf, die Situation draußen gerät zusehends außer Kontrolle, und der Austausch zwischen den Akteurinnen wird manipulativer, angespannter und bedrohlicher. Unheimliche Kreaturen und Schatten kommen ins Spiel.

Das Stück reflektiert den weltweiten Trend zu Gewalt in der Kommunikation und Manipulation durch Angst, den wir seit Jahren erleben.

Frei zur UA, Übersetzung und Einrichtung: Henning Bochert
Szenische Lesung mit Ursula Berlinghof, Mira Mazumdar,
Sue Simmy Lemke, Philipp Rafferty


Mit freundlicher Genehmigung des Drei Masken Verlags, München. Die Übersetzung wurde gefördert von der Indischen Botschaft in Berlin sowie dem Indian Council for Cultural Relations (ICCR).

TERMINE:

Freitag, 23. Apr. 2021, 19:00 München, Amsterdam, Berlin, Rom, Stockholm, Wien
Friday, 23 April 2021, 05:00 PM GMT

Änderungen vorbehalten. Abhängig von der Pandemielage möglicherweise beschränkte Platzanzahl im Saal im Saal. Über den online-Zugang zu den Lesungen informieren wir Sie zeitnah auf unserer Website.